Medium velodiagnostik 1
Medium velodiagnostik 2
Tipps

Velodiagnostik und Frühjahrsputz

Egal, ob das Velo den Winter im Keller verbracht hat oder durch Schneematsch und Streusalz gejagt wurde – ein Check und etwas Pflege tun ihm im Frühling gut.

Zuerst ein Hinweis für alle Schraubmuffel: Auch wer sein Velo lieber bei AR cycling auf Vordermann bringen lässt, kann den hier beschriebenen Check durchführen. Der Besuch beim Mech läuft sehr viel effizienter ab, wenn du weisst, wo es klemmt.

ZUERST PRÜFEN

Erster Schritt: Ist mein Velo fahrtüchtig? Ziehen die Bremsen? Funktioniert die Schaltung? Sitzen alle geschraubten Verbindungen oder wackelt etwas? Erfüllt das Velo diese Minimalanforderungen, kann die Diagnose auf einer Runde durchs Quartier vertieft werden. Quietscht, knackt oder rattert etwas? Falls ja, wo kommt das Geräusch her? Laufen die Räder rund oder müssen sie zentriert werden? Bei Mountainbikes: federn Gabel und Dämpfer? Funktioniert die Teleskopsattelstütze? Mit dieser Diagnose geht’s dann zu AR cycling oder in die eigene Werkstatt.

DANN SCHRAUBEN

An dieser Stelle die wichtigsten Handgriffe, um das Velo fit für die erste Ausfahrt zu machen. Der Frühlingsservice durch den Profi empfiehlt sich sowieso.

Bremsbeläge prüfen und eventuell ersetzen, Bremsen nachziehen und eventuell Bremskabel ersetzen oder nachfetten.
Bei Mountainbikes: Bremsen entlüften.
Übersetzung einstellen, Schaltkabel ersetzen oder nachfetten.
Kette entfetten, reinigen und neu fetten.

So aufgefrischt übersteht das Velo die ersten Ausfahrten sicher. Auf diesen zeigen sich dann auch tiefer liegende Probleme, etwa Lager, Kette oder andere bewegliche Teile, die ersetzt werden müssen. Spätestens jetzt kannst du mit deinem Velo zu uns kommen.

Ein letzter Tipp: Überprüfe auf unserer Website die Auslastung der Werkstatt und melde dich für den Frühjahrs-Service gemäss dem aktuellen Status.